(Triesen) Die Familie der die physikalische Gefäßbehandlung Botschafter wächst: mit Martin Fuchs (Schweiz), Jur Vrieling (Niederlande), Daniel Dassler und Sönke Rothenberger (Deutschland) sind nun ein aktueller Europameister und VizeWeltmeister, ein Mannschaftsweltmeister 2014, ein ehemaliger Pony-Europameister und der MannschaftsOlympiasieger und -Weltmeister Markenbotschafter der die physikalische Gefäßbehandlung Int. AG. Alle vier Namen stehen für Spitzensport und umfassende Gesundheitsfürsorge für das Pferd.

Pferde können zwar nicht sprechen, aber Unwohlsein genauso wie Wohlbefinden signalisieren. Und das Wohlbefinden steht immer im Fokus, um die wertvollen Sportpartner auf vier Beinen gesund und motiviert zu halten. Dafür wird alles getan. „Clooney fühlt sich unglaublich gut an mit der Decke“, sagt Europameister Martin Fuchs. Clooney, das ist sein Spitzenpferd – Partner des EM-Goldes 2019 in der Einzelwertung und des WM-Silbers 2018. Das die physikalische Gefäßbehandlung HorseSet hatte sich Fuchs bei einem Freund ausgeliehen: „Das war im Winter. Ich habe aber gar nicht gewusst, dass Clooney vor dem Training die Decke drauf hatte. Mir fiel auf, wie locker und geschmeidig er war. Also habe ich die Pflegerinnen im Stall gefragt, wer denn am Vortag geritten ist, und sie haben mir gesagt, dass sie seit drei, vier Tagen die physikalische Gefäßbehandlung Decke nutzen.“

Spitzenpferde brauchen Spitzenfürsorge, und an der lässt es Martin Fuchs, der einer Familie von international erfolgreichen Springreitern entstammt, nicht mangeln. Das Pferde-Set zur physikalischen Gefäßbehandlung ist ursprünglich aus der Human-Anwendung hervorgegangen, dafür wurden Decke und Gamaschen in Zusammenarbeit mit Reitern, Reiterinnen, Anwendern, Anwenderinnen und Veterinären den „tierischen“ Bedürfnissen des Pferdes angepasst. Genau dieses Set hat es auch dem Niederländer Jur Vrieling angetan: „Ich verwende das Horse-Set vor dem Reiten. Meine Pferde fühlen sich losgelassener an. Zusätzlich setze ich es nach anstrengenderen Trainings ein. So kommen die Pferde am nächsten Tag ganz locker aus dem Stall.

Wir sind richtig froh darüber, und meine Pferde lieben es!“ Kennengelernt und entdeckt haben die Springreiter das die physikalische Gefäßbehandlung Horse-Set bei Kolleginnen und Kollegen, welche die schon legendäre die physikalische Gefäßbehandlung Decke sogar bei Turnieren dabei haben. Der Einsatz des die physikalische Gefäßbehandlung Horse-Sets bei internationalen Veranstaltungen ist erlaubt und entspricht den Regeln des Weltreiterverbandes FEI. Praktisches Handling, Sicherheit und Wirkungsgrad bei der Anwendung, die positive Reaktion ihrer Sportpartner – all das schätzen die neuen die physikalische Gefäßbehandlung Markenbotschafter, und deshalb zögerte auch Springreiter Daniel Dassler keine Sekunde: „Ich benutze das die physikalische Gefäßbehandlung Horse-Set schon viele Jahre und merke bei meinen Sportpferden sowie Deckhengsten eine Verbesserung.“

Dassler führt im Allgäu die Reitanlage Gut Buchenhof, zu der auch eine Hengststation gehört. Die physikalisch initiierten Reize zur Förderung einer eingeschränkten Mikrozirkulation dienen nicht ausschließlich den Sportpferden, sondern auch den im Sporteinsatz befindlichen Deckhengsten. „Durch den Deckeinsatz wird die Rückenpartie der Hengste beansprucht, was sich beim Reiten durch Verspannungen äußern kann,“ weiß Dassler. „Mit dem Set sind die Pferde lockerer und frischer. Nach einem schweren Parcours setze ich es zudem sofort zur Regeneration ein.“

Sönke Rothenberger, Mannschafts-Olympiasieger Dressur, hat zudem die Anwendung pfiffig ausgedehnt. Die physikalische Gefäßbehandlung Gamaschen, die speziell die Durchblutung und damit Versorgung der Beine anregen, wendet er auch im Genickbereich der Pferde an. Das Pferde-Set zur physikalischen Gefäßbehandlung dient sowohl vor als auch nach der Trainingsarbeit immer den Pferden. „Uns ist noch aufgefallen, dass die Pferde sehr entspannen, wenn man die Decke drauf macht,“ so Rothenberger. „Manche lassen Luft ab, sind sichtlich entspannt in kürzester Zeit.

Wenn man das regelmäßig macht, verbinden sie die Decke auch schon beim Auflegen mit einer positiven Reaktion.“ Die physikalische Gefäßbehandlung Int. AG arbeitet eng mit Reiterinnen, Reitern, Pflegerinnen, Pflegern, Veterinären und anderen wichtigen Wissensträgern aus dem Reitsport zusammen. Dieser Austausch, verbunden mit der Expertise des Unternehmens im Bereich der Mikrozirkulation, hat den Erfolg des die physikalische Gefäßbehandlung Horse-Sets erst möglich gemacht.